Die Mitglieder sowie alle Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Tempelhof-Schöneberg haben sich gemeinsam mit mir viel vorgenommen. Wer im Rathaus Schöneberg Verantwortung trägt benötigt den Willen zum Handeln, zum Gestalten, zum Ordnen.

#TSgestalten ist nicht nur mein Motto und der Titel unseres Bezirksprogramms für die kommenden fünf Jahre, es ist auch ein Auftrag. Erfahren Sie auf den folgenden Seiten was wir uns konkret vorgenommen haben. Geben Sie mir gern eine Rückmeldung, was Ihnen besonders gut oder möglicherweise auch nicht ganz so gut gefällt und welche Schwerpunkte aus Ihrer Sicht zu setzen sind.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht ebenso wie über Ihre Unterstützung bei der Berlinwahl am 26. September 2021.

1. Unsere Ortsteile

Viele Bewohner Tempelhof-Schönebergs identifizieren sich weniger mit dem heutigen Großbezirk, dafür aber stark mit den sechs Ortsteilen Schöneberg, Friedenau, Tempelhof, Mariendorf, Marienfelde oder Lichtenrade. Unser Bezirk bietet aufgrund seiner Geschichte und Lage im Berliner Stadtgebiet ein heterogenes Bild; jeder Ortsteil hat seinen eigenen Charakter. Verbundenheit zum Kiez und Nachbarschaftsverflechtungen sind wichtige Grundlagen für ein konstruktives Zusammenleben der Menschen.

Weiter

2. Wohnen, Arbeiten und Leben zwischen Tauentzien und Lichtenrade

Der Wohnort und das direkte Umfeld sind wichtige Bezugspunkte in unserem Leben. Als CDU wollen wir sozial gemischte Stadtviertel. Sie bieten die besten Voraussetzungen, damit Menschen ihre unterschiedlichen Lebensentwürfe in den verschiedenen Kiezen des Bezirkes verwirklichen können.

Weiter

3. Bildung und Erziehung für Tempelhof-Schöneberg

Nach einer Vielzahl von Reformen seit 2001 hat Berlin zwar ein vergleichsweise teures, aber wenig leistungsfähiges Bildungssystem. Berlin ist im Ländervergleich inzwischen weit abgeschlagen, gleichzeitig ist der Bildungserfolg von Kindern aus bildungsfernen Elternhäusern in Berlin und so auch in unserem Bezirk extrem schlecht.

Weiter

4. Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz

Der Bedarf an sozialen, medizinischen und pflegerischen Leistungen wird aufgrund des demografischen Wandels weiterhin stetig steigen.

Weiter

5. Tempelhof-Schöneberg – modern, weltoffen, vielfältig, kreativ

Kultur und ehrenamtliches Engagement führen Menschen zusammen und stiften Identität. Sie bilden somit einen unverzichtbaren gesellschaftlichen Anker, der uns Halt und Schutz gibt und gleichzeitig Regeln des gesellschaftlichen Miteinanders definiert. Daran wollen wir auch aus anderen Kulturkreisen stammende Menschen teilhaben lassen.

Weiter